6 Kommentare zu “Was hat ein Zahnarztbesuch mit Zen zu tun?

  1. Pingback: Selbstgeschriebenes eine kleine Auswahl « zentao blog über zen + anderes

  2. Die Ursache war ganz klar dass ich früher zuviel Süsses gegessen habe und ich zuviele Löcher hatte. Die Zahnärzte meinten damals, mit dem Amalgam den Stein der Weisen gefunden zu haben. Das war leider ein Irrtum, die Folge, all die undefinierbaren Krankheiten, wie Rheuma Allergien usw. Ich nehme seit vielen Jahren nur noch Naturheilmittel und Hömeophtische Mittel und meide die Mediziener so gut es geht. Die Karmische Ursache weiss ich nicht, ich war wohl Reif für diese Erfahrung. Die Idee von der Bioresonanz ist gut, Danke ich werde mich bei Google gescheit machen.
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  3. Schön zu hören, dass es Dir wieder gut geht. Hast du eine Ausleitung gemacht? mit dem Entfernen der Blombe ist es nämlich leider nicht getan. Bioresonanz ist gut.Und weisst Du schon, was die Ursache bei DIR war? Liebe Grüsse Andrea

    Gefällt mir

  4. Ich Danke Dir,für Dein Verständniss und Mitgefühl und es geht mir wieder gut. Dis ist eine Erfahrung, die müsste nicht sein, aber wie wir wissen hat alles eine Ursache und in diesem Falle folgte der Zahnarztbesuch.
    auch Dir liebe Grüsse von zentao

    Gefällt mir

  5. Amalgamentfernung, puh, die Erinnerung möchte ich nicht weiter vertiefen, hab da mal ne „Abhandlung“ drüber geschrieben, lange Geschicht. Bei Deinem Beitrag fiel mir spontan wieder ein, dass ich – weil ich so Angst hatte- mir ein „Mantra“ immer wieder vorgesesagt habe, ich hab innerlich die ganzen 90 Minuten mir wie ein Abzählreim selber gesagt: „Es geht mir gut und ER weiss, was er tut, es geht mir gut und ER weiss, was er tut, es geht mir gut…“ usw. Es hat ziemlich geholfen, denn ich hab mich mehr auf diesen Satz konzentriert als auf die Bohrerei und Feilerei und alles (meistens jedenfalls). Hoffe, Du hast keine Schmerzen mehr und die Entgiftung geht auch gut voran. Liebe Grüse Andrea

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.