3 Kommentare zu “Ein besonderer Lehrer

  1. Lieber zentao, demut zu lernen ist heute nicht mehr ‚in‘, und wo gibt es schon Vorbilder, die das öffentlich praktizieren?
    Danke für die Geschichte und das Thema.

    Gefällt mir

  2. Zuerst einmal gratuliere zu Deiner schönen Seite und Deinem „wesen“-tlichen Blog!
    Ein kleines Feedback von mir zur Geschichte: „Ein besonderer Lehrer“
    Weisheitsgeschichten sind „verdichtetes Leben“. Sie bringen die Kunst des Lebens auf den Punkt.
    Weisheitsgeschichten werden von erleuchteten Frauen und Männern erzählt. Sie haben hinter die Fassade des Lebens geschaut und bringen die „Wirk“-lilchkeit zur Sprache.
    Es ist immer wieder faszinierend, allein schon in der Sprache den Unterschied zwischen „erleuchtet“ und „alltäglich“ zu erfahren:

    Eine Weisheitsgeschiche von einem Erleuchteten:

    Es war einmal ein Lehrer. Er hatte eine Sohn, der meinte, bereits alles zu wissen, was es zu wissen gebe.

    Kurz, prägnat, wesentlich, auf den Punkt gebracht.

    Jetzt die Version eines Predigers:

    Sind wir nicht alle wie dieser Sohn, voller Stolz und Hochmut? Erst wenn wir unseren Widerstand aufgeben, erst wenn wir uns bücken und unseren Stolz loslassen, kommen wir in Kontakt mit dem Leben.

    Der erste Text ist Weisheit.
    Der zweite Text ist die sekundäre Moral des Verstandes.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.