11 Kommentare zu “Bloggparade über die Weihnachten 2008

  1. Pingback: Was Weihnachten für uns bedeutet - Elisabeths Lebensfreude Blog

  2. Pingback: “Im Alltag leben” - Blog » So viele Ansichten zu Weihnachten

  3. Pingback: Weihnachts-Blogparade « Weil wir uns lieben

  4. Lieber zentao,

    jtzt habe ich gerade ein wenig Zeit gefunden, mich auf Deinem Blog umzuschauen und Deinen Beitrag zur Weihnachts-Blogparade von Dori zu lesen. Ein schöner Beitrag, der mir gut gefällt.

    Herzliche Grüße,
    Michael

    Gefällt mir

  5. @Marcus
    Wie ich ja in der Blogparade geschrieben habe ist es vor allem ein Fest für die Kinder. Heute haben wir ja die Freiheit wie wir so ein Fest gestalten wollen. Die Geistige Entwicklung sollte, wenn möglich bei den Kindern anfangen, ohne die Einflussnahme wie es die Kirche 2000 Jahre praktiziert hat.
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  6. @Elisabeth
    ich glaube, dass es eine Zeit gab, wo die Kirche sicher ihre Berechtigung hatte, aber heute wo wir alle so viel über Spirituellen Themen wissen, hat die Kirche die Entwicklung leider verpasst.
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  7. Ein schöner Beitrag, Zentao – Herzlichen Dank dafür! In vielen Punkten Deiner Argumentation erkenne ich mein eigenes Denken.

    Fest der Liebe? Das betrachte ich sehr ambivalent. Einerseits schon – wer jedoch den wahren Weg der Liebe geht, braucht dafür weder ein Fest noch einen bestimmten Tag – er lebt diesen Weg.

    Liebe Grüße

    Marcus

    Gefällt mir

  8. Oh ja, mir gefallen deine Ansichten und Erinnerungen und Aussichten, was Weihnachten betrifft, auch sehr gut 🙂 Es ist spannend und ich habe wieder ein Stückchen mehr über dich erfahren *freu* Weihnachten ist ein Fest der Herzen und der (Nächsten-)Liebe, das soll im Vordergrund stehen – das macht alles heller und strahlender, auch Kinderaugen 🙂 Was zählt, ist, was gut tut 🙂
    ♥-lichst Elisabeth

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.