4 Kommentare zu “heilig oder nicht-heilig?

  1. In der Tat, eine weise Geschichte. Ich erlaube mir allerdings anzumerken, dass die Quelle keineswegs unbekannt ist. Ein bisschen googlen und man findet, dass es sich bei deinem Wandermönch um Tan-hsia T’ien-jan (Tanka Tennen, 739-824) handelt…

    Gefällt mir

  2. Eine schöne Ergänzung zu den Bildern vom Ochsen und seinem Hirten. Dort hat der Abt eines Klosters zum Schluss ein Zeichen gemalt, was weit aufgeräumt nichts heiliges gedeutet.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Startseite « zentao blog über zen + anderes

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.