3 Kommentare zu “Vertrauen entwickeln…

  1. Pingback: selbst geschriebenes eine kleine Auswahl « zentao blog über zen + anderes

  2. Lieber zentao, die Angst ziehen zu lassen, das ist eine wertvolle Einsicht, die nicht so schnell gewonnen wird. Auch wenn ich ein furchtloses Dasein führe…klopft sie immer wieder mal an…und richtig ich vertraue mir…LG Rainer

    Gefällt mir

  3. Es gibt eine sehr schmale, die ersten fünfzig Meter sehr, sehr steile Straße von Pullach bei München hinab ins Isartal. Wenn ich das Fahrrad mit zur Arbeit nehme, muß ich auf dem Weg zur Wirtschaft dort hinunter. Und habe oben, kurz bevor ich los fahre, stets Angst.
    Wenn ich dann unterwegs bin, versichere ich mir stets, daß ich eine geübte Fahrerin bin, daß das Rad neu überholt wurde, die Bremsen gut eingestellt sind und funktionieren, und daß ich mir keine Sorgen machen, geschweige denn Angst haben muß.
    Unten angelangt, blicke ich jedesmal über die Schulter zurück und frage mich verwundert, warum ich auch diesmal wieder Angst verspürt hatte…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.