6 Kommentare zu “ein kleiner Fisch und das Tao der Meere

  1. Pingback: Startseite + Informationen « zentao blog über zen + anderes

  2. lol

    Zu Atheisten, sage ich ab und zu: „Sie brauchen nicht an Gott glauben, ich tue es für sie mit und ohne ihn können sie keinen einzigen Schnaufer tun.“

    Ein Priester fragte mich mal: „Wie erkläre ich Jugendlichen, dass es Gott gibt.“ Darauf ich: „Halt mal die Luft an!“ Er schwieg. Ich daraufhin: „Nein, richtig wie lange kannst Du das aushalten?“ Er kam in dem Gespräch nicht auf die Idee, dass die Luft und sein Impuls wieder Luft zu holen etwas mit Gott zu tun haben könnte. Ich hab mal wieder die Welt nicht verstanden.

    Gefällt mir

  3. Es geht noch einen Schritt weiter: Das was um und in uns ist, ist nichts anderes als Gott. (Egal, welchen Namen man dafür verwendet). Ob wir das je mit dem Herzen sehen, wirklich sehen können?

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.