6 Kommentare zu “das Spiel mit der Angst

  1. Hallo!
    zum Überleben brauchen wir keine Angst, sondern Liebe! Angstmachen ist destruktiv und wird irgendwann ganz automatisch bestraft. Die Geschichte beweist es…
    Gabi

    Gefällt mir

  2. Lieber Erwin, ich dachte dabei spontan an die Angst um unsere Gesundheit, weil mir gestern die Apothekerzeitung in die Hände fiel. Jeder möchte gerne lange gesund und munter bleiben, das ist verständlich. Und die Pharmaindustrie lebt hervorragend davon.

    LG Sweetkoffie

    Gefällt mir

  3. Liebe Sweetkoffie
    Sich die Vorteile heraus nehmen,auf Kosten der Anderen, liegt wohl auch in der Natur des Menschens, dass das mit der Angst so leicht geht, braucht es immer Zwei, der Angstmacher und der, die Angst auslebt. Es ist immer auch unsere Entscheidung
    LG Erwin

    Gefällt mir

  4. Lieber Norbert
    Das hoffe ich auch – immer wieder.
    „Wir sollten vorbereitet sein, auf das, auf das man sich nicht Vorbereiten kann.“ ein genialer Satz und so wahr
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    LG Erwin

    Gefällt mir

  5. Es ist ein einfaches Spiel, wo angst kann keinen Liebe sein, wo Liebe ist kann keinen angst sein. Das eine schließt das andere aus.
    Die Mischung oder Anteile in jedem der beiden bereiche lösen Zweifel ist.

    Ich hoffe es dreht sich zur Liebe.

    Wir sollten vorbereitet sein, auf das, auf das man sich nicht Vorbereiten kann.
    Den Satz habe ich gestern bei Frank gelesen. (Paradox)
    Er ist soooooooooo stimmig

    LG
    Norbert 🙂

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.