11 Kommentare zu “Mitgefühl

  1. Liebe Claudia
    ich mache da schon ein unterschied – wie Du schreibst, wirst Du mit zunehmendem Alter sensibler, das ist so bei Mitgefühl – aber Du bist Dir Bewusst, dass nicht Du leidest- Du kannst unterscheiden, zwischen Dir und anderen. Wenn Du mir Deinem Mitmenschen – mitleidest – so ist da keine Unterscheidung mehr und Du empfindest die gleichen Symtome und das muss nicht sein.
    Liebe Grüsse Erwin

    Gefällt mir

  2. Mir leuchtet die Unterscheidung Mitleid/Mitgefühl nicht mehr ein. Egal was für schlimme Dinge passieren: ich habe die Möglichkeit, mich dem Schmerz Anderer mitfühlend zu öffnen – dann LEIDE ich unausweichlich auch mit. Oder ich bleibe in meinem Panzer der Ignoranz, weil ich das Leiden meiden will. Mit zunehmendem Alter wird mir das bewusster, denn offenbar werde ich sensibler.

    Was ist für dich / für Euch der Unterschied ?

    Gefällt mir

  3. Ja aber sicher – doch Mitgefühl scheint mir eines der wichtigsten Gefühle zu sein, denn Mitgefühl muss meistens erarbeitet werden, die kleine Schwester, des Mitgefühls, das Mitleid, belastet uns selber und die Liebe das höchste der Gefühle, da geizen wir doch viel zu oft.
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  4. Wunderschönes Foto. Du bist ein Meisterfotograph! 😉

    Zum Spruch: Mitgefühl kann eine Antwort des Herzens auf den Schmerz sein. Aber es gibt auch noch andere, die weniger angesehen sind…

    Gefällt mir

  5. Lieber Norbert
    Ja Mitleid ist nicht sehr hilfreich – weil gleich zwei leiden – Mitgefühl hilft nur mit verstehen, wenn wir verstanden haben öffnet sich unser Herz
    Liebe Grüsse Erwin

    Gefällt mir

  6. Lieber Rainer
    leider gibt es diesen Ocean der Tränen nur ist er nicht sichtbar, weil die traurigen Momente dauernd wieder vergehen – zum Glück – aber das Leid bleibt
    Liebe Grüsse Erwin

    Gefällt mir

  7. Lieber Taigyo Jido
    was für schöne Worte – besonders dieser Abschnitt

    Mitgefühl ist viel mehr. Wenn das Herz durch Mitgefühl spricht, weist es Gedanken und Körper zu ihren angemessenen Plätzen. Mitgefühl führt ohne zu herrschen und es macht niemals Fehler.

    Danke für diesen schönen Kommentar
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  8. Lieber Zentao,

    sehr bewegende Worte. Manchmal weine ich auch und hoffe doch sehr, dass es niemals einen solch großen Ocean der Tränen gibt, wie Dein wunderschönes Bild es suggeriert…

    Heute aber lächle ich… Liebe Grüße Rainer

    Gefällt mir

  9. Lieber Zenato,
    Mitgefühl ist ein Wert, der den Menschen menschlich macht. Mit Mitgefühl kann jeder gute Dienste tun. Bei Mitleidet leidet er nur mit.
    Ein Mensch im Schmerz benötigt Mitgefühl.

    VG
    Norbert 🙂

    Gefällt mir

  10. Ja, dass sehe ich auch so, aber es wurde hier nur eine Seite des Mitgefühls beschrieben.
    Mitgefühl ist die Antwort des Herzens, nicht nur auf Leid, sondern auch auf schöne und ergreifende Momente. Mitgefühl ist viel mehr. Wenn das Herz durch Mitgefühl spricht, weist es Gedanken und Körper zu ihren angemessenen Plätzen. Mitgefühl führt ohne zu herrschen und es macht niemals Fehler.
    Wenn Achtsamkeit zu den täglichen Verrichtungen hinzukommt, kann aus der einfachen Handlung tatsächlich ein völlig neuer Augenblick geschöpft werden, der durchaus als heilig empfunden werden kann. Jeder Augenblick hat die Frische Gottes, Buddhas oder wie man es sonst auch nennen möchte. Alles Entstehende und Vergehende ist schließlich der Ausdruck des einen Geistes und das nur jetzt. Es lohnt immer darauf konzentriert zu sein. Wie wollen wir sonst das Wirken des Leben erfahren, wenn nicht so ???. Nur Jetzt ist Wirklichkeit. Der ganze andere Rest ist lediglich Konserve…

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.