3 Kommentare zu “Den Atem betrachten…

  1. Ich habe erst kürzlich angefangen zu meditieren und empfinde es jedes Mal auf’s Neue als erstaunlich schwer, sich auf so etwas natürliches wie den Atem zu konzentrieren. Es ist so spannend, wie vielschichtig die Gedanken funktionieren. Hunderte Fäden, die durch den Kopf wehen und gerne festgehalten werden möchten. Das stete Zurückkehren zum Atmen ist wie ein Ankern in der eigenen Mitte. Ich bin gespannt, wohin mich dieser Weg noch führt.

    Gefällt mir

  2. So sehe ich das auch. Der Atem kann der Garant unserer Achtsamkeit werden und uns behilflich sein, das JETZT in seiner ganzen Schönheit, Weisheit und Hilfe zu erfahren.

    Ich wünsche allen Menschen, dass sie das Leben im Jetzt erfahren können.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.