2 Kommentare zu “wach sein…

  1. Der Witz bei der Sache ist, dass wir den jetzigen Augenblick gar nicht ablehnen können, weil er einfach geschieht. Der jetzige Augenblick macht was er will 😉 und wir haben nur die Wahl des Annehmens. Wenn wir uns dagegen abwehrend verhalten, ändert das nichts am Jetzt, sondern es steigen nur störende Gefühle auf. Wir sind manchmal wie Don Quijote, der gegen Windmühlen kämpft und sich verausgabt.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.