4 Kommentare zu “Die Katze des Guru….

  1. Es gibt viele Handlungen, die keinen Sinn „mehr“ ergeben. So gibt es z.B. die Geschichte von der Köchin, die Kartoffeln immer mit kaltem Wasser aufsetzt, obwohl warmes zur Verfügung steht. Danach gefragt, sagte sie, weil meine Mutter das auch so gemacht hat und diese hat das von ihrer Mutter und diese wieder von ihrer Mutter …. Die erste, die kaltes Wasser genommen hatte, tat das, weil es kein warmes Wasser gab. 😉

    Gefällt mir

  2. Wir müssen im gegenwärtigen Fluß bleiben. Da sich alles und immer verändert, müssen wir auch mithandeln. Es gibt nichts was immer Gültigkeit hat oder bleibt, denn sonst gäbe es etwas woran wir uns festhalten könnten. Es ist aber besser loszulassen, damit wir nicht in unseren Glaubensgrundsätzen und Ideologien erstarren.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.