3 Kommentare zu “Besiege den Zorn durch Herzlichkeit

  1. Liebe Ursula
    spät doch hier ist meine Antwort.

    Angst vor dem Unbekannten, dem Fremden ist grundsächlich falsch. Das da immer Menschen dabei sind welche alle Regeln ignorieren, das ist halt so und ist Sache der Regierung. Wie Du schreibst; sind diese Flüchtlinge als Gäste hier und Gäste welche sich nicht benehmen, müssen wieder gehen. Da werden wir konsequent sein müssen.Die Ideen von Orban sind nicht neu. Doch solange diese ISIS Buben ihren Krieg spielen dürfen? Da sind noch zu viele verschieden Interessen im Spiel, da gibt es in den nächsten 5 Jahren keinen Frieden. Erst wenn alle gemeinsam den Krieg beenden wollen, kann Frieden einkehren. Frieden muss jeder bei sich beginnen.

    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  2. Lieber Zentao

    wieso benimmt Ungarn sich daneben? Soweit ich das gelesen habe, kann jeder, der sich registrieren lässt, weiter ziehen. Viele „Flüchtlinge“ wollen das nicht. Es heisst, dass diese ihre Ausweise weggeschmissen haben, damit sie nicht registriert werden können. Was haben sie also zu verbergen? Wenn Tür und Tor geöffnet bleiben, werden wir überrannt und wir sind die nächsten, die flüchten müssen. Denn unter den Flüchtlingen gibt es viele, die andere Kulturen nicht respektieren und Frauen und Kinder als Ware betrachten, die man benutzt.
    Wenn ich Gäste habe, soll es ihnen gut gehen. Aber ich erlaube es nicht, dass sie meine Bilder von der Wand nehmen und ihre aufhängen oder meine Bibel wegschmeissen und hren Koran dorthin legen.
    Ungarns Präsident Orban gehört zu den „Bösen“, da er mit Putin sympatisiert. Also ist auch alles, was er sagt, schlecht. Was sagt er denn? Er sagt, dass die Migranten nicht aus einem Kriegsgebiet kämen, sondern aus Lagern in Nachbarländern Syriens, in die sie geflüchtet sind. Er schlägt vor, diese Nachbarländer finanziell zu unterstützen, damit die Flüchtlinge dort bleiben und gut versorgt werden. Zu dumm aber auch, dass das nicht einem Politiker eingefallen ist, der zu den „Guten“ gehört. Weiter sagt er, es gibt kein Grundrecht auf ein besseres Leben. Das ist richtig, denn sonst könnten auch viele Menschen in Deutschland und Österreich dieses Recht einklagen, da es ihnen sehr schlecht geht.
    Ab Dienstag gilt in Ungarn ein Notstandsgesetz, wonach illegal Einreisende verhaftet werden dürfen. Das ist eine harte Massnahme, die frühzeitig bekannt gegeben wurde und dank twitter und facebook schnell verbreitet werden kann.
    Ich würde mich persönlich besser fühlen, wenn es auch bei uns keine illegalen Flüchtlinge gäbe.

    Leute die Hassbeiträge schreiben, haben selber ein psychisches Problem. Ich halte mich damit nicht lange auf, sondern entferne sie aus der Freundesliste.

    Liebe Grüsse
    Ursula

    Gefällt mir

Deine Meinung intressiert mich - ein Kommentar freut mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s