Herz-Sutra


Sutra von der vollkommenen Weisheit des Herzens.

Der Bodhisattva Avalokiteshvara weilte tief im Strom vollkommenen Verstehens. Er erhellte den Prozess der zu Illusion einer abgeschlossenen Persönlichkeit führt. Deren Leerheit erkennend überwand er alles Leiden.

Höre Shariputra „Form ist Leerheit, Leerheit ist Form, Form ist nichts anderes als Leerheit, Leerheit ist nichts anderes als Form. Genauso sind Empfindungen, Wahrnehmungen, geistige Formkräfte und Bewusstsein leer von einem abgetrennten Selbst.

Höre,Shariputra, „alle Phänomene bedingen sich gegenseitig. Weder entstehen Sie, noch vergehen Sie. Sie sind weder rein noch unrein, weder werden sie grösser, noch werden Sie kleiner. Daher sind Form, Empfindung Wahrnehmung, geistige Formkraft und Bewusstsein künstliche Begriffe. Das Auge besteht ausschliesslich aus Nicht-Auge Elementen. Dasselbe gilt für Ohr, Nase, Zunge, Körper und Geist. Deshalb gibt es keine Form keinen Klang keinen Geruch keinen Geschmack, kein Berührbahres, kein Objekt des Geistes. Da alle Dinge in Ihrer Soheit unbeschreibbar sind, gibt es kein Entstehen und kein Erlöschen; kein Leiden, keinen Ursprung des Leidens,kein Ende des Leidens und keinen Weg. Kein Verstehen und kein Erlangen.

Weil es kein Erlangen gibt, finden die Bodhisattvas, durch ihr vollkommenes Verstehen von Intersein, keine Hindernisse in Ihrem Geist.Keine Hindernisse erlebend, überwinden Sie die Angst, befreien sich für immer von Täuschung und verwirklichen vollkommenes Nirvana. Alle Buddhas der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft erlangen dank dieses vollkommenen Verstehens, Volle wahre und universale Erleuchtung.

Vollkommenes Verstehen ist das höchste Mantra. das Mantra , das die Dualität überschreitet. das allea Leiden aufhebt, die unzerstörbare Wahrheit. Das Mantra der Prajnaparamita sollte daher verkündet werden.

Dies ist das Mantra

Gate gate paragate parasamgate bodhisvaha

Gegangen, gegangen, hinüber gegangen gemeinsam vollkommen hinübergegangen zum Ufer der Nicht-Zweiheit, der Erleuchtung.

Sei es zum Wohle aller !

15 Kommentare zu “Herz-Sutra

  1. That’s a smart way of lokiong at the world.

    Gefällt mir

  2. Pingback: Kommentar zum Herzsutra « Blog der Tao-Meditationsgruppe Wettingen

  3. Liebe Claudia
    Danke
    Liebe Grüsse zentao

    Gefällt mir

  4. Sehr beeindruckend finde ich diese Intonation:

    Gefällt mir

  5. „Alle Phänomene bedingen sich gegenseitig…“ – danke, ich kann verstehen, aber schwer beschreiben. Doch das Zitat sagt alles.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Leer von was? « Blog der Tao-Meditationsgruppe Wettingen

  7. Naja, also bei mir kann ich nicht von „wahnsinnig tiefer Erfahrung“ beim rezitieren des Herz-Sutras reden… kommt aber vielleicht noch! Jedenfalls lieb ich es sehr. Das war schon so, bevor ich mit Zazen begonnen habe.

    Grüssle

    Barbara-Paraprem

    Gefällt mir

  8. Pingback: Rückschau eines Zenschüler « zentao blog über zen + anderes

  9. Pingback: Leerheit ist nicht einfach leer… « zentao blog über zen + anderes

  10. Pingback: Das Herz-Sutra – Die Lehre der Leere « zentao blog über zen + anderes

  11. Pingback: Das Herz-Sutra – Die Lehre der Leere « Blog der Tao-Meditationsgruppe Wettingen

  12. Pingback: Substanzlosigkeit « zentao blog über zen + anderes

  13. Pingback: Gedanken über eine Kerze « zentao blog über zen + anderes

  14. Pingback: Gedanken über einen Spirituellen Weg. « Zentao

  15. Pingback: Die “Ich” Illusion « Zentao

Deine Meinung intressiert mich - ein Kommentar freut mich

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s